▼ Zielgruppen ▼
Zielgruppenmenü
Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Heymat

Naika Foroutan

 

Name

Dr. Naika Foroutan

Projektleiterin

E-Mail:

heymat.sowi[at]hu-berlin.de

 

Sprechtstunde: Mi, 14-16 Uhr (mit der Bitte um Voranmeldung)

Kurzer CV Naika Foroutan(pdf) (deutsch)

Foto: Frank Nürnberger


seit 2012
Projektleiterin bei "JUNITED - Junge Islambezogene Themen in Deutschland“ (2012-2016), gefördert durch die Stiftung Mercator http://junited.hu-berlin.de


seit 2012
Co-Projektleitung im Forschungsprojekt “Concepts for the Development of Intelli-gence, Security and Prevention” (CODISP), gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

seit 2010
Projektleiterin im Forschungsprojekt „Junge Islam Konferenz, Berlin 2011 » gefördert durch die Stiftung Mercator, www.junge-islamkonferenz.de

seit 04/2008
Leiterin des Volkswagen-Forschungsprojektes „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle: Identitäts- und Abgrenzungstendenzen von Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund im deutsch-eurpäischen Innen- und Außenverhältnis“.(Schumpeter-Fellowship). Angesiedelt am Lehrstuhl Vergleichende Strukturanalyse von Prof. Dr. Klaus Eder, am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Habilitationsprojekt an der Georg-August-Universität Göttingen bei Prof. Dr. Bassam Tibi mit dem Titel: „Hybride Identitätsmodelle: Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund als Transitionsakteure in Deutschland“.

 

11/2006
ausgewählt vom United States Department of State für das International Visitor Leadership Program zur Aufnahme wissenschaftlicher Kontakte mit Experten zum Themenkreis Iran/Middle-East.

 

04/2006 - 04/2008
Lehrbeauftragte für Politikwissenschaften am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin.

 

02/2006
Preisträgerin des Friedrich-Christoph-Dahlmann-Preises 2006, verliehen von der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität-Göttingen für die beste Dissertation 2005.

 

11/2005
Preisträgerin des Forschungspreises 2005 für Auswärtige Kulturpolitik der Alexander Rave Stiftung, verliehen vom Institut für Auslandbeziehungen ifa.

 

Seit 01/2005
freie Analystin für Radio/ Fernsehen (besonders Deutsche Welle Fernsehen - Polittalkshow Quadriga zu den Bereichen, Nah-Ost, politischer Islam, Migration)

 

04/2004 - 04/2006
Lehrbeauftragte für Politikwissenschaften an der Georg August Universität Göttingen. Fachbereich Internationale Beziehungen

 

04/2000 – 05/2004
Promotion an der Georg August- Universität Göttingen. Thema der Dissertation: „Inter-zivilisatorische Kulturdialoge zwischen dem Westen und der islamischen Welt. Eine Strategie zur Regulierung von Zivilisationskonflikten im post-bipolaren Szenarium der neuen Weltordnung nach 1989.

 

04/1993 – 02/1999
Studium der Politikwissenschaften, Romanistik und Islamwissenschaft an der Universität zu Köln.

 


Akademische und gesellschaftspolitische Mitgliedschaften

Mitglied im Vorstand des Rats für Migration (RfM)

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Zentrum für Bildungsintegration. Diversity und Demokratie in Migrationsgesellschaften an der Universität Hildesheim

Mitglied im Vorstand des Avicenna-Studienwerks

Mitglied in der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW)

Mitglied der Mitgliederversammlung der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Mitglied des Expertenbeirats der SPD zu migrationspolitischen Themen

Mitglied im Kuratorium von Aktion Sühnezeichen Friedenszeichen e.V.

Mitglied im erweiterten Vorstand der Initiative DeutschPlus e.V.

 


Schwerpunkte in Lehre und Forschung

  • Sozialwissenschaftliche Theorien & Konzepte:
    • Empirische Migrations- und Integrationsforschung (Muslime in Deutschland – statistische Daten, empirische Analysen und öffentliche Diskurse)
    • Hybriditäts- und Identitätstheorien (Ethnizitäts- und Kulturkonstruktionen, personale Identitätsprozesse)
    • Konflikttheorien (Schwerpunkt interethnische, interkulturelle und interreligiöse Kon-flikte)
  • Politische Systeme & Systemtransformation:
    • Systemtransformationen in westlichen Einwanderungsgesellschaften
    • Das politische System Irans
    • Islam in Deutschland (Verbände, Institutionen, religiöse Praxen, rechtlicher Rahmen)
  • Internationale Beziehungen: 
    • Konfliktregulierungsmaßnahmen in internationalen Beziehungen
    • Transnationale Migration (Schwerpunkt Muslim Community-Building)
    • Internationale Einflussfaktoren des politisierten Islam (Fundamentalismus, Islamismus, Salafismus, Wahhabismus, Djihadismus)
       

Auszeichnungen

  • 10/2012 Wissenschaftspreis 2012 der Fritz-Behrens-Stiftung
  • 11/2011 Integrationspreis 2011, verliehen durch die Stadt Berlin (Deutschland)
  • 09/2011 Auszeichnung “100 Frauen von morgen” durch die Initiative “Deutschland Land der Ideen”, unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
  • 02/2006 „Friedrich-Christoph-Dahlmann-Preis 2006“, verliehen durch die sozialwissenschaftliche Fakultät der „Georg-August-Universität Göttingen” für die beste Dissertation des Jahres 2005
  • 11/2005 Forschungspreis 2005 für Auswärtige Kulturpolitik der Alexander Rave Stiftung verliehen durch das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)
  • 11/2000 Chosen by the US State Department for the International Visitor Leadership Program for the establishment of scientific contacts to experts working on Iran/Middle East

 


Monographien und Herausgeberschaften

Monographien

  • "Muslimbilder in Deutschland. Wahrnehmungen und Ausgrenzungen in der Integrationsdebatte", Expertise im Auftrag der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung, WISO-Diskurs, Bonn 2012. http://library.fes.de/pdf-files/wiso/09438.pdf
  • Kulturdialoge zwischen dem Westen und der islamischen Welt. Eine Strategie zur Regulierung von Zivilisationskonflikten. Wiesbaden 2004.

Herausgeberschaften

  • Hasskriminalität. Herausforderungen an Staat und Gesellschaft, gemeinsam mit Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, Landespolizeischule Rheinland-Pfalz, Leitstelle Kriminalprävention beim Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz. Mainz 2013.
  • Radikalisierungsmechanismen und Deradikalisierungsstrategien bei der Bekämpfung des islamistischen Terrorismus im europäischen Vergleich, gemeinsam mit Landespolizeischule und LKA Rheinland-Pfalz. Bundesweite Fachtagung. Hilden 2012.
  • Sarrazins Thesen auf dem Prüfstand - Ein empirischer Gegenentwurf zu Thilo Sarrazins Thesen zu Muslimen in Deutschland, gemeinsam mit Korinna Schäfer, Benjamin Schwarze und Coskun Canan (Forschungsteam Heymat). Berlin 2011. http://www.heymat.hu-berlin.de/sarrazin2010
  • Zwischen Konfrontation und Dialog - Der Islam als politische Größe. Festschrift für Prof. Dr. Bassam Tibi, gemeinsam mit Marwan Abou Taam und Jost Esser. Wiesbaden 2010.

Buchbeiträge

  • „Narrationen von Nationen – Oder: Wie erzählt man nationale Identität in Deutschland neu?“, in  Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Vielfältiges Deutschland. Bausteine für eine zukunftsfähige Gesellschaft, Gütersloh 2014 (im Erscheinen).
  • „Die Deutsche Islam Konferenz im Rückblick (2006-2013) - Analyse einer politischen Initiative zur Gleichstellung von Islam und Muslimen in Deutschland“, in: Handbuch Christentum und Islam in Deutschland, mit Korinna Schäfer, Verlag Herder, Freiburg 2014 (im Erscheinen).
  • Foroutan, Naika/ Huneke, Dorte: "'Wir brauchen neue Narrationen von einem pluralen Deutschland - Interview'", in: Huneke, Dorte (Hrsg.): Ziemlich deutsch. Betrachtungen aus dem Einwanderungsland Deutschland. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2013.
  • „The ‘New Germany’ and its Transformation process: Narrating Collective Identity in Times of Transnational Mobility”, in: Salvatore, Armando/ Schmidtke, Oliver/ Trenz, Hans-Jörg: 'Rethinking the Public Sphere through Transnationalizing Processes. Europe and Beyond'. Palgrave Series of European Political Sociology 2013.
  • „Hybride Identitäten - Normalisierung, Konfliktfaktor und Ressource in postmigrantischen Gesellschaften“, in: Brinkmann, Heinz-Ulrich/ Uslucan, Haci-Halil (Hrsg.): Dabeisein und Dazugehören – Integration in Deutschland, Wiesbaden 2013.
  • “Identity and (Muslim) Integration in Germany”, in: Bertelsmann Stiftung/ Migration Policy Institute (Hrsg.): Rethinking National Identity in the Age of Migration, Gütersloh 2012.
  • „Wie geht die deutsche Gesellschaft mit Vielfalt um? Das Beispiel Muslime“, in: Bertels-mann Stiftung (Hrsg.): Deutschland, öffne dich! Willkommenskultur und Vielfalt in der Mitte der Gesellschaft verankern, Gütersloh 2012.
  • „Vom Mythos der Stagnation – Fakten zur Bildungsbeteiligung von Personen mit türkischem Migrationshintergrund in Deutschland“, in: Heinz, Andreas / Kluge, Ulrike (Hrsg.): Einwanderung – Bedrohung oder Zukunft? Mythen und Fakten zur Integration, Frankfurt am Main 2012.
  • „Innerdeutsche Grenze Islam? Desintegrative Folgen der Integrationsdebatte“, in: Ha, Kien Nghi (Hrsg.): Asiatische Deutsche. Vietnamesische Diaspora and Beyond. Berlin 2012.
  • „Neue Deutsche, Postmigranten und Bindungs-Identitäten. Wer gehört zum neuen Deutsch-land?“, in: Manemann, Jürgen/ Schreer, Werner (Hrsg.): Religion und Migration heute. Regensburg 2012.
  • „Gemeinsame Identität im pluralen Deutschland“, in: Sezgin, Hilal (Hrsg.), Manifest der Vielen, München 2011.
  • „Hybridität als Gleichzeitigkeit von Differenz? Überlegungen zu Identitätsbildungsstrategien zwischen Abgrenzung, Akkulturation und Assimilation“, in: Atzl, Isabel (Hrsg.): Who cares? Frankfurt am Main 2011.
  • "Zivilisationskonflikte - Zur Wirkungsmacht einer Hyperrealität", in: Abou-Taam/ Esser/ Foroutan (Hrsg.): Zwischen Konfrontation und Dialog - Der Islam als politische Grö-ße. Wiesbaden 2010. S. 95-117.
  • "Wer ist Wir?", in: Schwarz, Patrick (Hrsg.): Die Sarrazin-Debatte. Eine Provokation - und die Antworten. Hamburg 2010. S. 232-236.

Zeitschriften

Beiträge in Medien

Tages- und Wochenzeitungen

 

Fernsehen

  • Report Mainz (11.10.2010)
  • (02.09.2010) Talkshowgast im Polittalk "Maybritt Illner" zum Thema "Kampf der Kulturen: Sarrazins Spiel mit der Ausländerangst" http://maybritillner.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,8107272,00.html
  • (30.08.2010) Expertengespräch im Polittalk "Beckmann
  • (02/2010) 3sat-Kulturzeit: Interview als Expertin zum Thema „Angst vor dem Islam“
  • Seit 04/2004 regelmäßige Präsenz in der Polit-Talkshow Quadriga, Deutsche Welle Fernsehen, als Nah-Ost Analystin, bis dato anhaltend.

 

Radio

 


Ausgwählte Vorträge und Konferenzen

  • 10/2013 Berlin, Vortrag „Integration als gesellschaftliche Teilhabe? Postmigrantische Perspektiven auf Anerkennungsdynamiken in Einwanderungsgesellschaften" und Teilnahme an der Abschlusskonferenz der von der VolkswagenStiftung geförderten Studiengruppen zu „Migration und Integration“: „Gesellschaft im Wandel: Interdisziplinäre Perspektiven auf gesellschaftliche Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund“ 
  • 10/2013 Hamburg, Teilnahme an Podiumsdiskussion „Wohin geht die Reise? Zum Verständnis der soziologischen Migrationsforschung in der Demokratie“ im Rahmen der Tagung „Migration, Integration und Demokratie“ des Hamburger Instituts für Sozialforschung
  • 08/2013 Berlin, Diskussionsveranstaltung „“Überfremdung“ oder willkommene Zuwanderung? - Wie gelingt Integration?“ in der Schweizerischen Botschaft
  • 08/2013 Berlin, Einführungsvortrag im Rahmen des Planspielprojektes „Junge Islam Konferenz – Berlin 2013“
  • 08/2013 Dortmund, Vortrag „Neue Identitäten im Wandel“ und Teilnahme an Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung „Von Kuzorra bis Özil - Die Geschichte von Migration und Fußball im Ruhrgebiet“ der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 06/2013 Bremen, Vortrag „Muslims in Europe - Changing and challenging Eu-ropean identity“ im Rahmen der 26. Jahrestagung des Forums Friedenspsychologie an der Jacobs University Bremen
  • 06/2013 Niedersachsen, Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Mehr Vielfalt – weniger Ausgrenzung. Heterogenität als Herausforderung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen
  • 04/2013 Nürnberg, Leitung eines Workshops im Rahmen der Veranstaltung „Neue Begriffe für die Einwanderungsgesellschaft“, ausgerichtet vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und Neue Deutsche Medienmacher e.V.
  • 04/2013 Berlin, Teilnahme an Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung „Konferenz zum 20. Jahrestag der Wiener Weltmenschenrechtskonferenz 1993“ vom Deutsches Institut für Menschenrechte 
  • 04/2013 Bonn, Vortrag und Teilnahme an der Klausurtagung "Nation, Kultur, Iden-tität. Deutschlands Zukunft als Migrationsgesellschaft" der Bundeszentrale für politi-sche Bildung
  • 03/2013 München, Vortrag „Dunkle Seiten hat immer nur die Religion der anderen. Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung in der Debatte um die Religion.“  auf Einladung des Islamforums Bayern   
  • 03/2013 Leipzig, Vortrag „Muslimbilder in Deutschland“ im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus
  • 02/2013 Mülheim, Vortrag „Religiöse Identitäten zwischen Wahrheitsanspruch und Anerkennung des Anderen. Eine Soziologische Perspektive.“ Im Rahmen der Mülheimer Interreligiösen Dialoge
  • 11/2012 Hannover, Teilnahme an Podiumsdiskussion „Willkommenskultur in Deutschland - Gibt es Heimat auch in der Mehrzahl?"
  • 10/2012 Hamburg, Vortrag „Neue Narrativen für ein neues Deutschland?“ und Teilnahme am Bundesfachkongress Interkultur
  • 10/2012 Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung: Podium zum Thema „Hochinklusiv! Zusam-menhalt einer vielfältigen Gesellschaft“
  • 10/2012 Berlin, Vortrag und Paneldiskussion im Rahmen des Berliner Integrations-forums 2012 „Deutsch sein, fremd bleiben? Gesellschaftliches Zusammenleben in Zeiten hybrider Identitäten“  
  • 10/2012 Berlin, Vortrag und Teilnahme an der Abschlusskonferenz des inter-nationalen Forschungsprojekts „Seelische Gesundheit & Migration“
  • 09/2012 Hannover, Teilnahme am Herrenhäuser Gespräch zum Thema "Islam heute“
  • 06/2012 Berlin, Vortag „Wohin gehen wir heute?“ im Rahmen der VDW-Tagung „Wie soll und wird die Rolle der wissenschaftlichen Bildung im nächsten Jahrzehnt aussehen? 100 Jahre Carl Friedrich von Weizsäcker“
  • 06/2012 München, Vortrag zur Thematik „Religious Turn und zurück? Auch Muslime sind nicht nur Muslime“ im Rahmen der Nymphenburger Gespräche
  • 06/2012 Hannover, Vortag im Rahmen der Konferenz des niedersächsischen Sozialminis-teriums „Integration 2020. Die Zukunft Niedersachsens heute gestalten”
  • 05/2012 Linz, Vortrag und Teilnahme an dem Landesintegrationsgipfel der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ)
  • 05/2012 Prüm, Vortrag zu „Sarrazins Thesen auf dem Prüfstand“ beim Landesverband Rhein-land-Pfalz von Bündnis 90/Die Grünen
  • 04/2012 Hannover, Vortrag „Wir im neuen Deutschland“ im Rahmen der Reihe „Region im Dialog“
  • 04/2012 Teilnahme an der Konferenz "Europe, Migration and Islam" der Hong Kong Baptist University http://www.hkbu.edu.hk/~gis02/events/conference_1204_18_19.jpg
  • 02/2011 Berlin, Podiumsteilnehmerin der Veranstaltung „MachtWorte! Wie Sprache und Kultur einander bedingen“ der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 02/2012 München, Podium zur Thematik „Patchwork-Gesellschaft Deutschland“ der Evangelischen Akademie München
  • 01/2012 Magdeburg, Vortrag „Identität - oder Integration? Worüber debattiert die zweite Generation in der deutschen Einwanderungsgesellschaft?“ im Rahmen der Ringvorle-sung „Von Generation zu Generation“ der Hochschule Magdeburg
  • 01/2012 Osnabrück, Vortrag “Angekommen und wegkommen – Wohin Wovon (Nicht)? Überlegungen zur Integrationsdebatte rund um türkischstämmige Bürger Deutschlands“ im Rahmen der Vortragsreihe „50 Jahre deutsch-türkische Migrationsbeziehungen“ am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück
  • 12/2011 New York, Vortrag “Germany and Muslim Immigration?” im Deutschen Haus der New York University
  • 12/2011 Washington, Teilnahme am MESA-Roundtable “What does it mean to study Muslims? Challenges and Opportunities of a prospering research field” – Inputvortrag: “’The Muslim’ as the genuine stranger? Germany and the case of Thilo Sarrazin”
  • 12/2011 Washington, Podium des „The German Marshall Fund of the United States“ zur Thematik „The Experience of Muslims in Europe and the U.S.: How have Germany and the U.S. fared in integrating minority religious groups?“
  • 11/2011 Berlin, Moderation des Panels „Identität und interkulturelle Pädagogik“ auf der Ver-anstaltung „"Islamismus": Perspektiven - Positionen – Prävention“ der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 10/2011 Berlin, Jüdisches Museum: Moderation des Panels “Visionen der Zugehörigkeit – Juden, Türken und andere Deutsche“ http://jmberlin.de/main/DE/02-Veranstaltungen/veranstaltungen-2011/2011_10_28_symposion.php
  • 10/2011 Berlin, Heinrich-Böll Stiftung: Vortrag „Leben in der pluralen Einwanderungsgesell-schaft“ auf der 50-Jahre-Jubiläumsveranstaltung „Vom Gastarbeiterland zum Einwanderungsland - 50 Jahre Anwerbeabkommen Deutschland – Türkei“
  • 09/2011 Berlin, IFA: Festrede zum 20. Geburtstag des “Instituts für Auslandsbeziehungen e.V.”
  • 07/2011 London, London School of Economics: Vortrag beim London Integration Forum 2011 in the Migration Studies Unit panel discussion
  • 06/2011 Linz, SPÖ: Vortrag “Einwanderungsgesellschaften im Wandel der Zeit” auf der Landesintegrationskonferenz der Sozialdemokratischen Partei Österreich
  • 03/2011 Sprecherin auf dem MIPEX-Kongress // Migration Policy Index „Migration – Integration – Social-Mobility – Politics of Incorporation in Europe and North-America”
  • 10/2010 Referentin bei der bundesweiten Fachtagung über polizeiliche Netzwerkarbeit
  • 09/2010 Input-Vortrag bei der Veranstaltung "Stolz (k)ein Deutscher zu sein - Themenabend zu Identität und Staatsbürgerschaft in der Einwanderungsgesellschaft" in der Werkstatt der Kulturen http://www.berlin.de/imperia/md/content/bamitte/volkshochschule/einladung_vhs_30_9_2010.pdf?start&ts=1290072710&file=einladung_vhs_30_9_2010.pdf
  • 09/2010 SPD-Parteitag: Podiumsdiskussion zum Thema "Ohne Angst und Träumereien" http://www.spd.de/aktuelles/News/3834/100926_ohne_angst_und_traeumereien.html
  • 11/2009 Forum der Kulturen Stuttgart e.V. Vortragstitel „Muslimischer Migrationshintergrund und trotzdem deutsch?“ http://www.forum-der-kulturen.de/html/dokumentationen/dokumentationen.html
  • 10/2009 bundesweite Fachtagung der Landespolizeischule, der Leitstelle Kriminalprävention“ beim Innenministerium Rheinland-Pfalz und des Landeskriminalamts zum Thema: „Dialog zwischen muslimischen Organisationen und Sicherheitsbehörden“. Vortragstitel: „Dialog in der praktischen Anwendung: Möglichkeit und Grenzen“
  • 02/2007 Referentin bei der Konferenz „Muslime als Staatsbürger“, organisiert von der Bundeszentrale für politische Bildung, Konrad Adenauer Stiftung und Heinrich Böll Stiftung http://www.bpb.de/files/V93FHH.pdf
  • 10/2006 Was bedeutet überhaupt Kulturdialog? Beraterin u. Referentin bei der Konferenz „Menschen bewegen – Kultur und Bildung in der deutschen Außenpolitik“ am 26.10.2006 im Auswärtigen Amt. http://www.deutschlandbild-im-ausland.de/themenwelten/kultur/menschen_bewegen_kultur_und_bildung_in_der_deutschen_aussenpolitik/erweiterte_aufgaben/#c299
  • 10/2006 Kongressbeobachtung und –dokumentation auf dem 1. Bundesfachkongress Interkultur in Stuttgart http://www.bundesfachkongress-interkultur.de/archiv_2006/Neue_Dateien/Kurzdokumentation.pdf
  • 09/2006 Referentin auf der Europakonferenz der Konrad Adenauer Stiftung in Krakau zum Thema „Islam und Christentum“ http://www.kas.de/proj/home/events/48/1/year-2006/month-9/veranstaltung_id-19798/index.html
  • 11/2001 Dresden, Sächsische Akademie der Künste. Referentin aus Anlass der Einweihung der neuen Synagoge zum 9.November: „Drei Religionen im Gespräch“.