▼ Zielgruppen ▼
Zielgruppenmenü
Zielgruppenmenü

Humboldt-Universität zu Berlin - Heymat

Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle

 

Das Dossier "Sarrazins Thesen auf dem Prüfstand" (Stand: 18.05.2013) ist hier als PDF abrufbar: www.heymat.hu-berlin.de/sarrazin2010

Weitere Ausarbeitungen dazu finden Sie hier.


Identitäts- und Abgrenzungstendenzen von Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund im deutsch-europäischen Innen- und Außenverhältnis


Der Projektverbund von Dr. Naika Foroutan besteht aus dem Forschungsprojekt HEYMAT (Hybride Europäisch-Muslimische Identitätsmodelle – gefördert durch die VolkswagenStiftung), der Forschungsgruppe JUNITED (Junge Islambezogene Themen in Deutschland – gefördert durch die Stiftung Mercator) und CODISP (Concepts for the Development of Intelligence, Security and Prevention – gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung).

HEYMAT fungiert dabei als zentrale Forschungsplattform zu den Themen Islam und Muslime in Deutschland, kulturelle und personale Hybridität, Rassismus- und Ausgrenzungsstrukturen, Identitäts- und Identifikationsprozesse und Narrationen von Zugehörigkeiten und kollektiver Identitäten. In der Theoriebildung setzt HEYMAT eine postmigrantische Perspektive in der Forschung um und verarbeitet dabei gleichsam die Forschungsprozesse der anderen Projekte.

Darüber hinaus verfolgt HEYMAT das Ziel, die Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit der Verlängerung des Projekts durch die VolkswagenStiftung bis Mitte 2015 werden ebenso die wissenschaftliche und sozio-politische Netzwerkarbeit, das Engagement in Medien und öffentlichen Räumen und die weiterführende Theoriebildung im Bereich der Hybridität fortgeschrieben.

Ausgehend von den Anfangsbuchstaben des Projekttitels ergibt sich der Kurztitel HEYMAT, was als Dekonstruktion des sehr deutschen Begriffes Heimat verstanden werden soll, nach welcher zu streben die Logik der Integration ist. 

 

Projektleitung: Dr. Naika Foroutan

Allgemeine Anfragen: heymat.sowi[at]hu-berlin.de

Laufzeit: 2013-2015

"Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle" ist ein Projekt im Rahmen des von der VW-Stiftung geförderten Schumpeter-Fellowships.